Publikationen, Lehre und Vorträge

Publikationen

  • Gewalt ohne Grund. Über die narrative Bewältigung von Amokläufen, Weilerswist: Velbrück Wissenschaft (erscheint 2016)
  • „Symbole des Bösen und Enthymeme des Guten. Über die kollektive Bewältigung von Amokläufen“, in: Braselmann, Silke; Ahrens, Jörn (Hg.): Amok-Kulturen der Gegenwart. Zur Präsenz spektakulärer Gewalt in Praktiken medialer Repräsentation und umgekehrt, Wiesbaden: Springer VS (erscheint 2016).
  • „Horror Vacui. Grundlose Gewalt und die Krise der Kausalität“, in: Giesen, Bernhard; Le Maitre, Francis; Meise, Nils; Zink, Veronika (Hg.): Überformungen. Wir ohne Nichts, Weilerswist: Velbrück Wissenschaft (erscheint 2016).
  • Framing Excessive Violence. Discourse and Dynamics (Herausgegeben mit Daniel Ziegler und Steffen Krämer), Houndmills: Palgrave Macmillan 2015.
  • Ungefähres. Gewalt, Mythos, Moral (mit Bernhard Giesen, Werner Binder und Kim-Claude Meyer), Weilerswist: Velbrück Wissenschaft 2014 (darin: „Amok“, „Hooligans“ mit Kim-Claude Meyer, „Unreinheit und Ansteckung. Die (Am)Bivalenz des Bösen“).
  • Liebe und Verbrechen“ (mit Bernhard Giesen und Kim-Claude Meyer), in: Behemoth. A Journal on Civilisation Vol. 7, No. 1 2014, Themenheft Das Andere der Ordnung (Herausgegeben von Ulrich Bröckling, Christian Dries, Matthias Leanza, Tobias Schlechtriemen), S. 84-102.
  • Kippfiguren. Ambivalenz in Bewegung (Herausgegeben mit Kay Junge, Werner Binder und Kim-Claude Meyer), Weilerswist: Velbrück Wissenschaft 2013.
  • „Amok, Folter, Hooligans. Gewaltsoziologie nach Georges Bataille und Victor Turner“ (mit Bernhard Giesen, Werner Binder und Kim-Claude Meyer), in: Riekenberg, Michael (Hg.): Zur Gewalttheorie von Georges Bataille, Leipzig: Leipziger Universitätsverlag 2012, S. 73-102.
  • Amok. Über Verantwortung, Schuld und das Schweigen über den Willen zum Bösen„, veröffentlicht am 18. Dezember 2012 auf sicherheitspolitik-blog

Lehrveranstaltungen

  • Émile Durkheim (WS 2014/15)
  • Einführung in die Religionssoziologie (SoSe 2014)
  • Émile Durkheim (WS 2013/14)
  • Soziologie des Fremden (SoSe 2013)
  • Soziologie der Gewalt (WS 2012/13)
  • Erving Goffman (SoSe 2012)
  • Thanatosoziologie (WS 2011/12)
  • Amok, Folter, Hooligans. Gewaltsoziologie nach Georges Bataille und Victor Turner (WS 2011/12)
  • Georg Simmel (SoSe 2011)
  • Homo Ludens. Soziologie des Spiels (WS 2010/11)
  • Soziologie des Sakralen. Die Durkheim-Schule und das Collège de Sociologie (SoSe 2010)
  • Soziologie der Außenseiter (SoSe 2010)
  • Verbrechen, Strafen und Scham aus soziologischer Perspektive (WS 2009/10)

Vorträge